Der Modernisierungskonvoi 2024 wird nach der Auftaktveranstaltung am 29.02 wieder für Sie freigegeben.

Der Modernisierungskonvoi - Was ist er und wie läuft er ab?

Datenschutzhinweis
Dieses Video ist im erweiterten Dateschutzmodus von Youtube eingebunden. Durch einen Klick auf den Wiedergabe-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung, dass Youtube auf Ihrem Endgerät Cookies setzt. Details zur Cookie-Verwendung von Youtube finden Sie unter: https://policies.google.com/technologies/types?hl=de
Datenschutzhinweis
Dieses Video ist im erweiterten Dateschutzmodus von Youtube eingebunden. Durch einen Klick auf den Wiedergabe-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung, dass Youtube auf Ihrem Endgerät Cookies setzt. Details zur Cookie-Verwendung von Youtube finden Sie unter: https://policies.google.com/technologies/types?hl=de

Auftaktveranstaltung im Schwerpunktquartier Pallaswiesen- und Mornewegviertel am 24.04.2023 im Alten Kreistagssitzungssaal

Auftaktveranstaltung für die Schwerpunktquartiere Johannesviertel und Am Ziegelbusch am 27.04.2023 im Justus-Liebig-Haus

Der Modernisierungskonvoi ist ein Angebot für alle Bürger*innen Darmstadts, hat aber jedes Jahr ein oder mehrere Schwerpunktquartiere. Zur Eröffnung des Modernisierungskonvois wird in den betreffenden Quartieren der Wissenschaftsstadt Darmstadt eine Auftaktveranstaltung durchgeführt. Zu dieser werden alle Bürger*innen aus dem Quartier eingeladen, sie steht aber - wie das Beratungsangebot auch - allen Bürger*innen offen. Während der Veranstaltung werden Sie über mögliche Sanierungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten aufgeklärt. Außerdem wird am 29.02.2024 die Online-Anmeldung für eine kostenfreie Beratung auf dieser Website freigeschaltet. Die Beratung wird durch die Effizienz:Klasse GmbH durchgeführt. Dabei wird der energetische Zustand Ihres Gebäudes bei einem ein- bis zweistündigen Vor-Ort-Termin analysiert und mit Ihnen besprochen. Weiterhin erhalten Sie qualifizierte Ratschläge zu Modernisierungsmaßnahmen unter Berücksichtigung von Fördermitteln. Die Kosten für dieses Projekt werden von der Wissenschaftsstadt Darmstadt übernommen.